Momentchen
noch ...

Justiz

Quelle: jua privat

Ordentliche Gerichtsbarkeit

Zur sogenannten Ordentlichen Gerichtsbarkeit gehören die Amtsgerichte, die Landgerichte, die Oberlandesgerichte und der Bundesgerichtshof. Vor die ordentlichen Gerichte gehören grundsätzlich alle bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten (Zivilsachen, Familiensachen) und Strafsachen.

Quelle: www.katharazzi.com

Fachgerichtsbarkeit

Unter dem Begriff der "Fachgerichte" werden die Finanz-. Sozial-, Verwaltungs- und Arbeitsgerichte zusammengefasst.

Quelle: Bremen.online GmbH
Fotograf/in: Julie Backhoff

Staatsanwaltschaften

Die Staatsanwaltschaft wird vorwiegend in Strafsachen tätig. Als Strafverfolgungsbehörde obliegt ihr die Leitung des Ermittlungsverfahrens, die Erhebung und Vertretung der Anklage vor Gericht sowie die Strafvollstreckung.

Quelle: www.katharazzi.com

Justizvollzug

In den Bereich des Justizvollzugs fällt nicht nur die Vollstreckung einer Freiheitsstrafe, sondern auch die Untersuchungshaft, Ersatzfreiheitsstrafe sowie Erzwingungs- und Ordnungshaft.

Das könnte Sie auch interessieren